Reparatur-Service im Netzwerk
Alt-Bewehrtes erhalten Manfred Hoyer und Ralf-Peter Bose sind mit einem Team von Fachleuten erstmals am 28.08.2015 gestartet - wir können in diesem Jahr unser 5-jähriges Bestehen feiern. Jeden letzten Freitag im Monat bieten wir diesen Service in der Kempkesstege an. Die Annahme und Akzeptanz ist vom Start an quasi kontinuierlich gewachsen. Und darauf sind wir stolz. 4 Personen sind seither ausgeschieden, es kamen aber 2 Fachleute neu dazu. Heute sind wir 11 Personen: Anna Maria Prost - Nähen & Service, Angelika Schlüß - Rep.Annahme & Service, Elvira Schult - Rep.Annahme & Service, Norbert Nölscher - Elektrik & EDV, Wilfried Naujoks - Mechanik & Elektrik, Uwe Kähler - Elektrik & Mechanik, Manfred Arntz - Elektrik, Manfred Hoyer - Elektrik/Elektronik & EDV, Rainer Frauenholz - Elektrik Ralf-Peter Bose - Elektrik und Kurt Gerwien - Holz Unsere Übersicht 2019 zeigt: Die überwiegende Klientel kam aus der Altersgruppe >50 Jahre mit 94 Personen, gefolgt von der Altersgruppe der 19 … 50 jährigen mit 9 Personen. Jüngere waren nicht dabei. Somit kamen in 2019 insgesamt 103 Personen zu uns. Wir haben 105 Geräte/Kleidungsstücke bei uns im Reparatur-Service gehabt. Auch hier kam der überwiegende Teil mit 99 Geräten aus dem Bereich der Haushaltsgeräte/Elektrik. Im Bereich Nähen und Fahrräder jeweils 1 und aus dem Bereich „Andere“ 4. Dazu gehörten Uhren und die 60 Jahre alte Sprachpuppe „Margret“, die besondere Aktivitäten und Operationstechniken“ erforderlich machte. Der Bereich Holz war 1x vertreten, hier ging es um einen Spiegelschrank mit defektem Scharnier. Kurt Gerwien steht daher auf Abruf parat - herzlichen Dank dafür. Ein Bericht dazu und über den Reparatur-Service ist auf unserer Website www.netzwerk-schermbeck.de  veröffentlicht. 57 Geräte wurden 2019 erfolgreich repariert. Das entspricht einem Prozentsatz von 55 %. Über die gesamte Zeitdauer gesehen liegt unsere Erfolgsquote bei > 72 %. Alle Kunden sind mit unserem Angebot sehr zufrieden. Manche kamen schon mehrmals vorbei. An 39 Geräten war eine Reparatur nicht mehr möglich. Gründe waren: fehlende Ersatzteile oder nicht mehr zu bekommen, unwirtschaftliche Reparatur, da die Ersatzteile zu teuer waren oder eine Reparatur erst gar nicht möglich ist, weil das Gerät nicht zu öffnen war. Das entspricht einem Prozentsatz von 37,5 %. An 8 Geräten war eine Reparatur nur teilweise möglich. Warum nur teilweise? Hier wurden überwiegend Tipps zur richtigen Handhabung gegeben. Es waren oftmals nur Bedienfehler. Diese Gruppe machte einen Prozentwert von 7,5 %. Zum Schluss Allen ein herzliches Danke-Schön! Diese Arbeit kann nur in einem gut funktionierenden Team und dem aktiven Mitwirken bei unserem Reparatur-Service erledigt werden.
Zurück